Über uns

Vision

Wir behandeln einander so, wie wir am liebsten behandelt werden, mit Vertrauen, mit Respekt und ein wertschätzendes Miteinander. Die stärkste Motivation finden wir in uns selbst.

Mission

Wir sind innovativ und engagiert.

Wir setzen Standards und handeln zukunftsorientiert.

Wir finden eigene Vorgehensweisen und Lösungen die speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit Einschränkungen abgestimmt sind.

Jeder neue Tag und jeder Mensch bringt uns neue Erkenntnisse und ein Plus an Kompetenzvorsprung.

Leitbild

Wir setzen uns mit ganzem Herzen dafür ein, dass Menschen trotz Einschränkungen die Freude am Leben nicht verlieren. Im Vordergrund steht dabei ein größtmögliches Maß an Selbstbestimmung. Wir handeln pro-aktiv. Flexibilität in der Methode, situatives Verhalten und eine rasche Auffassungsgabe sind unsere Stärken. 

Synergien innerhalb unseres multidisziplinären Portfolios sind für uns Entwicklungspotential und Alleinstellungsmerkmal.

Werte

Wir respektieren jeden Menschen in seiner Würde und Einzigartigkeit und interessieren uns für deren individuellen Geschichten und Vorlieben. Im Umgang mit persönlichen Schwächen und persönlichen Einschränkungen verhalten wir uns sensibel und mitfühlend. Unsere Arbeit ist gekennzeichnet von Einsatz, Solidarität, Wertschätzung, Verlässlichkeit und Professionalität. Mit unseren Ressourcen gehen wir verantwortungsvoll und nachhaltig um.

Ideengeber

Dipl.Päd. Peter A. Leussink MA
Begründer der Trilateralen Resonanz Methode

Musik hat eine sehr positive Wirkung auf die Gesundheit und Qualität unseres Lebens. Dabei messe ich der menschlichen Stimme eine besondere Rolle zu. Bei Demenz findet Gesang auch noch in der letzten Phase der Demenz Widerhall (oder Resonanz) im menschlichen Körper.

Auf dieser Basis habe ich aus der, für mich zu theoretischen Logotherapie, erst die angewandte Logotherapie entwickelt. Diese praxisnahe Kommunikationsmethode wurde speziell für den Bereich kognitive Störungen und Demenz weiterentwickelt zur Trilaterealen Resonanz Methode. Die TRM enthält unter anderem Teile aus der Belcanto Gesangstechnik.

Wenn die Stimme – und damit der Körper -nach einigen Übungsstunden frei erklingt, dann hören und erleben sich dieTeilnehmenden als authentisch, und als Persönlichkeit mit einer eigene Stimme und eigener Identität. Die Übungen entlasten den Organismus, stärken die Sprechfähigkeit die Handlungs-bzw. Entscheidungsfähigkeit und untermauern das Selbstbewusstsein.

Die Arbeit an sich selbst und in Gemeinschaft mit anderen, stärkt das Vertrauen in die eigenen vorhandenen Fähigkeiten, aktiviert vorhandene Ressourcen und Möglichkeiten und nimmt die Angst vor dem Vergessen.