Belcanto & Autismus

Deutschland

Autistische Menschen haben Probleme im Wahrnehmungsbereich und sind in ihrer sprachlichen und/oder nicht-verbalen Kommunikation beeinträchtigt. Sie (er)leben mit schweren Beeinträchtigungen im sozialen Interaktionsverhalten, wodurch der Rückzug in sich selbst verstärkt und damit auch der Austausch mit der Außenwelt erschwert wird. Belcanto erarbeitet Kommunikationsstrategien die einen primären Kontakt zu ihrer Umwelt entstehen lässt.

Belcanto soll dabei unterstützen zwischen lokaler und globaler Konnektivität eine Brücke zu bauen. Ziel ist, Menschen mit Autismus durch Aktivierung der Kommunikations- und Handlungsfähigkeit eine Stimme zu geben und ihre Identität zu untermauern.
Die Gesangstechnik des Belcantos will Menschen mit Autismus unterstützen um aus dem Vakuum der scheinbar alternativlosen Isolation heraus zu kommen und ein Leben mit neuen Zukunftsperspektiven zu führen. Die Besonderheit von Belcanto ermöglicht nicht nur das mühelose Singen sondern unterstützt eine individuelle Form der Kommunikation, die trotz der komplexen Lebenssituation Zuhörer begeistern und erfreuen kann.
Das Leben von Menschen mit Autismus ist meistens durch gleichförmig wiederkehrende Routine geprägt. Deshalb sieht Belcanto hier ein Ansatzpunkt. Die Logik von Belcanto verlangt Wiederholung, wodurch Verselbständigung und Verinnerlichung passiert. So kann Belcanto z.B. in Bezug auf Menschen mit Asperger eine effektive Hilfestellung bei der Kontrolle der eigenen Sprache leisten.